Chaos im Kopf

Die Gedanken der Wildecat

zweifel

Tagebuch 22.mai 2011(wiedergefunden)

Zweifel

Ich hatte letzte mal über Angst geschrieben heute möchte ich meine Gedanken über Zweifel aufschreiben .Ich halte zweifel die Zwillingsschwester von Angst.Die beiden laufen sehr oft Hand in Hand durch uns ohne das wir es merken das es zwei sind die uns oft stundenlang uns Wirrwarr von Gedanken beschäftigen. Warum lassen wir uns leiten von zweifel obwohl wir so oft vorher sicher waren das richtige zu tun ,weil wir die andern Wege durch Denken die möglich sind und die Angst uns leitet das falsche zu tun ? Der Zwiespalt der uns Bildlich den Engel und Teufel auf unsere Schulter sitzen lässt die mit süssen Stimmen uns zu flüstern tu das und gleichzeitig sagen nein bloß nicht und oft ist es so das wir es selbst nicht mehr wissen was richtig ist weil wir ja alles richtig machen wollen entweder weil wir als nette gute Person ja kein weh tun wollen weil wir man das ja von uns erwartet . Oder Angst haben uns selbst zu verletzten wenn wir was tun  .Ich halte zweifel für wichtig weil wir so nicht blindlings in was hineinlaufen was uns schaden könnte ,aber wer diese beiden Schwester Angst und zweifel zu grossen Besitz von uns nehmen und ihren Brüder Mut und Selbstvertrauen den platz weg nehmen so das die nicht mehr atmen können sind wir verloren und können nicht glücklich werden .wenn alles in Einklang ist sind wir zufrieden und das ist der weg zum Glück aber ehrlich wer von uns hat diese Zufriedenheit in uns ? Es ist einfach zu viele fremdbestimmten die uns leiten und wir verlernt haben auf unser Bauchgefühl zu hören unsere Instinkte zu vertrauen die meisten habe es ganz verloren und fühlen und lassen sich mit den Fluss der Massem leiten ohne selbst zu sein und wundern sich das sie das glück nicht finden können . Wir müssen Akzeptieren das wir einzigartig sind jeder von uns fehler hat und die auch machen darf nur so können wir lernen das wir Erfahrungen machen müssen auch wenn sie nicht immer richtig sind oder andere weh tun könnten .Die Zweifel und Ängste sind gut aber sie dürfen nicht verwechselt werden mit unser Instinkte die uns richtig leiten können

und warum fällt es uns schwer darüber zu reden und laut zu sagen ich habe Zweifel ich habe Angst

vieles wir durch ein Gespräch leichter und manchmal reicht es schon einfach sich klar zu machen warum man zweifelt!

 

————

 

Ich lag in deinen Arm

ich fühlte mich sicher und warm

Doch ein Moment so lang wie ein Flügelschlag einer Fliege

ließ mich Zweifel ob das richtig war

 

Ich gab dir einen Kuss

Es war schön und und zart

Doch Moment so lang wie ein Flügelschlag eines Schmetterlings

lies mich Zweifel ob das richtig war

 

Ich flüsterte in dein Ohr

Ich hauchte dir ein ich liebe dich

Doch ein Moment so lang wie ein Flügelschlag eines Kolibri

lies Zweifel ob das richtig war

 

Ich schreie in die Nacht

Ich sage laut am Tag

doch es ist richtig genau wie ich es tat

 

(wildecat2011)

 

 

Categories
Chaoskopf

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    *



    You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>